Der historische Keller dient als eine der Kommunalen Galerien in Spandau.


in between

Judith Brunner – Frauke Danzer

Malerei, Grafik, Objekte, Installation

 

Vernissage          15. November 2018, 19 bis 21 Uhr
Einführung von Dr. Ralf F. Hartmann, Leiter Kulturamt Spandau

Laufzeit               16. November – 20. Dezember 2018

Öffnung               Mi – So 12 bis 18 Uhr

 

Beide Künstlerinnen befassen sich in sehr unterschiedlichen Techniken mit einer Welt zwischen Anwesenheit und Abwesenheit, zwischen Realität, Erinnerung und Traum. Subjektive Sinneseindrücke und Konventionen werden in Frage gestellt.

Judith Brunner verschafft ihren Bildern durch ihre „shaped canvas“ eine mehrdimensionale Räumlichkeit. Die Perspektiven verschränken sich, es entsteht ein fragiler doppelbödiger Raum, in dem Innen und Außen, Davor und Dahinter gleichzeitig wahrnehmbar werden.

Frauke Danzers Papierobjekte oszillieren zwischen Traum und Wirklichkeit. Leicht schwebend skizzieren Sie eine Form, eine Erinnerung aus der Vergangenheit. Während Papierhäute ein zartes Drahtgerüst umschließen, das durch Rost bereits Spuren der Vergänglichkeit zeigt, verweisen blutrote Adern auf lebendige Impulse und Energieströme.